Erweiterung der Modulationsfunktionen der Hochrechnungen u.a. für die W-Besoldung

Die Modulationsmöglichkeiten der Personalmittelhochrechnung im Budget-Modul (BEH) sind erheblich ausgebaut worden. Insbesondere ist dies für Hochschulen interessant, die Budgethochrechnungen unter Berücksichtigung der neuen W-Besoldungsordnung für Professoren durchführen wollen. Sie erlauben die Kalkulation von Planszenarien, in denen die Budgetauswirkungen sowohl des Ersatzes der C-Besoldung durch W-Besoldung über die nächsten 20 Jahre als auch u.a. die Gestaltung der Leistungszulagen für frei definierbare Teilgruppen hochgerechnet werden.

2016-11-14T08:44:56+00:00